MPS Group MPS Kabeltechnik MPS Electronic MPS Terminal

Jetzt auch in-Haus-Assemblage der Serie 8525

Show Jetzt auch in-Haus-Assemblage der Serie 8525

MPS Production startet Souriau Serie 8525

Die Haus-internen Montagelinien 851 & D38999 waren schon seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil des Servicegedankens der MPS Gruppe. Nur so können wir unseren Kunden auch kleine Stückzahlen zu fairen Preisen, innerhalb sehr kurzer Zeit anbieten.
Deshalb freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, das die Montagelinie der Serie 8525 gut angelaufen ist.

Durch unsere hauseigenen Assembly-Lines bieten wir unseren
Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität und Schnelligkeit. Hier
realisieren wir Sonderlösungen exakt nach Ihren Vorgaben und
sind außerdem in der Lage, jederzeit auf Trends und neue Anforderungen
des Marktes schnell zu reagieren. In der Fertigung
verwenden wir ausschließlich Steckerserien und Endgehäuse
namhafter Hersteller und garantieren so höchste Qualität.

Insbesondere bei zeitkritischen Projekten schätzen die Kunden
der MPS-Electronic unsere verlässlichen Liefertermine.
Individuell gefertigte Steckverbinder fertigen wir nach Eingang
Ihrer Bestellung innerhalb von einer Woche am Standort Feldkirchen.

Für besonders zeitkritische Aufträge steht Ihnen unser
48-Stunden Quick Service zur Verfügung.

Folgende Serien werden im Haus assembliert: 


Circular plug connector 851

Use: Industry and military
Standards: VG95328 / MIL-C 26482 Series I / HE301B
2-61 pole / AWG 24-14 / max. 13 amps per contact

 


Circular connector GCB-B/GCA-B

Use: Industry and military
Standards: VG95234 / MIL-C 5015 bayonet
1-61 pole / AWG 26-0 / max. 245 amps per contact

 


Circular connector 8525

Use: Aerospace
Standards: EN3646 / ASNE0052/3/4 / HE302
3-61 pole / AWG 24-12 / max. 23 amps per contact

 


Circular connectors 8526 and 602 GB

Use: Aviation and military
Standards: PAN6432-1&4 and MIL-C-26482 series II
3-61 pole / AWG 24-12 / max. 23 amps per contact

 


Circular connector 97

Use: Industry and military
Standards: MIL_C_5015 schraub
1-52 pole / AWG 20-0 / max. 245 amps per contact

 


Circular connector LJT

Use: Aviation and military
Standards: MIL_C_38999 series I / HE 308
2-128 pole / AWG 28-8 / max. 45 amps per contact

 


Circular connector SJT

Use: Military
Standards: VG96912 / PAN6433-2 / JN1003
1-128 pole / AWG 28-8 / max. 45 amps per contact

 


Circular connector TV / 8D III

Use: Aerospace, industry and military
Standards: MIL-DTL-38999 series III / EN3645 / BACC63
1-187 pole / AWG 28-4 / max. 80 amps per contact

 


Circular Connector 847/848

Use: Military
Standards: VG96918 / VDE0623 / NFC15_100
3-6 pole / AWG 20-6 / max. 63 amps per contact

Close Jetzt auch in-Haus-Assemblage der Serie 8525

Ballard Technology launched the new Mx5 Series XMC/PMC Multi-Protocol Interface...

Show Ballard Technology launched the new Mx5 Series XMC/PMC Multi-Protocol Interface...

High Channel Counts

The Mx5 is a family of high-density XMC and PMC avionics databus interface cards. They enable electronic systems to communicate with, simulate, test, and monitor avionics equipment and systems. The Mx5 family offers a choice of embedded cards with exceptionally high channel counts in both single-protocol and multi-protocol versions. Now a single mezzanine card can meet all of your I/O needs with generous combinations of channels for MIL-STD-1553, ARINC 429, ARINC 717, and ARINC 708, along with discrete I/O and a wide array of other functions.


High Performance

Mx5 cards are designed for performance, efficiently handling fully loaded databuses with ease. The on-board protocol processors take care of all databus activity, freeing the host for application specific processing. The 64 MB ECC (error correction) memory provides generous data storage with a variety of buffering schemes. High performance interfaces to the host are provided by an x4 PCI Express lane with bus mastering on XMC versions and a 32/64-bit, 33/66/133 MHz PCI-X interface on PMC versions. All cards have extensive built-in test (PBIT, CBIT, IBIT).


XMC and PMC Versions

Mx5 Series XMC/PMCThe Mx5 family provides a broad choice of physical configurations: XMC or PMC, conduction or convection cooled, and front or rear panel I/O. And with the wide variety of protocol and I/O choices available, it has never been easier to standardize on one product line for all of your mezzanine card I/O needs.


Protocols Available

The Mx5 Series features a wide variety of models, including single-protocol cards with high channel counts, as well as mixed-protocol cards that combine MIL-STD-1553 and ARINC protocols on the same board.

MIL-STD-1553

  • Up to 8 dual redundant channels
  • Single function models
  • BC, Monitor, or up to 32 RTs
  • Multi-function models
  • BC, Monitor, and up to 32 RTs
  • Error injection capability


ARINC 429

  • Up to 18R4T


ARINC 717

  • Up to 2R2T


ARINC 708

  • Up to 2R2T

Standard Features

  • Model dependent protocol capability
  • 6 Avionics Discrete I/O
  • 2 In, 2 Out differential discretes
  • 4 virtual discretes
  • IRIG A/B input and output
  • 2 LED indicators
  • 64 MB ECC (error correction) memory

General

  • Component temperature: -40 to +85 deg C
  • Storage temperature: -55 to +100 deg C
  • Dim: 74 x 143.75 mm
  • Conformal coating options
  • IPC Class III assembly
  • RoHS 6/6 compliant

 
Platform Details

  • XMC Models
    • PCI Express bus
    • x4 lane, bus mastering
    • Power adapts to VPWR

  • PMC Models (PCI-X)
    • PCI-X bus
    • 33/66/133 MHz
    • 32/64-bit, bus mastering
  • Rear I/O models
    • Conduction cooled
    • P14/P16 connectors
  • Front I/O models
    • Convection cooled
    • SCSI-68 connectors

Close Ballard Technology launched the new Mx5 Series XMC/PMC Multi-Protocol Interface...

The new Eaton - Series 585 Switches, Illuminated Push-Button Annunciator (PBA)

Show The new Eaton - Series 585 Switches, Illuminated Push-Button Annunciator (PBA)
The Series 585 lighted push button switch combines the best of Eaton’s lighting and switching technologies to produce a life of the aircraft switch. Ultra light weight and remarkably short, the Series 585 is the latest addition to our four pole avionics push button switch line, featuring:
  • 100,000 hours plus LED lighting
  • Long life, four pole bi-stable switching for more than 1 million cycles of actuation
  • Sunlight readability
  • Low touch temperature
  • Sensors to prevent short circuiting
  • Ultra light weight, four pole, snap action switch
  • Features modular design, snap together assembly
  • Designed to the requirements of MIL-S-22885/110 and RCTA/DO160
  • Qualified to ARJ21 unique lighting and MIL-S-22885 PBA requirements
  • Performanceattributes carried over from Series 584 Switch
  • Addition to the four pole avionics switch line

Series 585 Switch Features

  • Lightest weight and shortest length switch in the market
  • Weighs less than 15 grams, excluding connector and mounting
  • Length of 1.5 inches
  • Proven reliability with switch contact system from Eaton Series 584 avionic switch
  • Contacts transfer when pushbutton is depressed below surface of bezel, minimizing potential for inadvertent actuation
  • Alternate action-button latches down to indicate contact status
  • Tactile feel for positive feedback for operator
  • Fits in industry standard 0.689 inch panel cut out

Series 585 Switch Function & Electrical Performance

  • Switch Mechanism
    • Eaton legacy, high reliability bi-stable switch contact system
  • Contact Transfer Time (simultaneity)
    • < 5 milliseconds (typically 2.5 milliseconds)
  • Contact Bounce
    • < 2 milliseconds
  • Electrical Load
    • Resistive 8 amps
    • Inductive 4 amps
    • Lamp 1 amp
  • Contact Resistance
    • 25 milliohms max

Series 585 Switch Lighting

  • Open architecture dimming circuit accommodates legacy incandescent (step function) aircraft lighting performance or provides linear dimming.
  • Longer life LED lighting greater than 100,000 continuous operating hours
    • Life of airframe lighting
  • Power consumption reduced by more than 50% at 28 VDC
  • Comfortable to touch 30°C cooler than equivalent incandescent light at 28 VDCy

Series 585 Switch Application

Platforms:

  • ACAC ARJ21 Control Panels
  • COMAC C919 Control Panels

Close The new Eaton - Series 585 Switches, Illuminated Push-Button Annunciator (PBA)

1000 Hour GreyTM - The Advanced Formula Ni-PTFE Plating Process for EMC...

Show 1000 Hour GreyTM - The Advanced Formula Ni-PTFE Plating Process for EMC...
New Cadmium Free RoHS Compliant Plating Process Breaks 1000 Hour Corrosion Protection Barrier!

The MIL-DTL-38999 Rev. L detail specification establishes
several new cadmium-free conductive plating options including high-performance nickel-fluorocarbon polymer. The Glenair advanced formula 1000 Hour GreyTM plating process (Ni-PTFE) meets all D38999 performance requirements including a shell-toshell conductivity maximum 2.5 millivolt drop potential. 1000 Hour GreyTM delivers outstanding performance in a broad range of land, sea, air and space interconnect applications. The non-reflective, non-magnetic, gun-metal gray surface finish is an ideal choice for tactical military systems with extraordinary corrosion protection and EMC requirements.

Advanced Durability, Lubricity Plus Outstanding Temperature Resistance!

The mechanical, electrical and environmental performance of 1000 Hour GreyTM is truly outstanding, far surpassing that of other metal alloy/fluorocarbon polymer plating solutions:

  • 1000+ Hrs. Salt Spray
  • Max 2.5 Millivolt Drop Potential
  • -65°C to 175°C Temp. Rating
  • 336+ Hrs. Sulfur Dioxide Resistance
  • Non-Magnetic
  • Cadmium Free
  • Low Coefficient of Friction
  • Hexavalent Chromium Free
  • Potassium Formate Resistant
  • Low Shell-to-Shell Resistance
  • Adheres to Composite Plastic
  • 500+ Mating Cycles
  • Low Outgassing
  • Available Now!
Close 1000 Hour GreyTM - The Advanced Formula Ni-PTFE Plating Process for EMC...

Series 77 "Full Nelson" Environmental Shrink Boots

Show Series 77

For Tough, Dependable Sealing of Interconnect Cable Assemblies

Nothing conjures up the image of an unbreakable hold like a Standing Full Nelson. Properly applied, this classic Greco-Roman wrestling move is simply unbeatable. We'd like to think the same holds true for our Series 77 Full Nelson Environmental Shrink Boots. Properly applied, these adhesive-lined shrink boots provide a dependable, leak-proof seal for interconnect cable assemblies.

So if you're worried about sealing effectiveness, if you want long-lasting environmental protection, if you want an ingress prevention solution that won't lose it's grip after years and years of service, get a Series 77 Full Nelson–the environmental shrink boot with the iron grip of a championship wrestler.
Shrink boots provide mechanical and environmental protection to connector-to-cable transitions. Specially formulated polymers are injection-molded, then heated and expanded. The shape-memory property of the material allows it to return to its original shape when heated with a hot air gun. Optional adhesive coatings on the inside of the boot provide a watertight, high-strength bond to the cable jacket and the connector or adapter.

Close Series 77

Neue 2- und 3polige Hochstromsteckverbinder

Show Neue 2- und 3polige Hochstromsteckverbinder
Die Erweiterung der Serie HBB - IP2X geschützte Steckverbinder für AC und DC Hochstromanwendungen

Hochstromsteckverbinder werden für technisch anspruchsvolle Verbindungsstellen eingesetzt um den hohen Leistungsbedarf der Anlagen steckbar und sicher zu übertragen. Die Antwort von Hypertac nach mehr Stromtragfähigkeit bei stetig steigenden Anforderungen an Platz- und Gewichtseinsparungen ist die Erweiterung der bewährten Serie HBB um eine 2polige und eine 3polige Ausführung. Die 2- und 3poligen Steckverbinder sind für alle Arten von Hochstromanwendungen geeignet: z. B. für elektrische Antriebe von Militärfahrzeugen, für Avioniksysteme, für Servomotoren, für Stromversorgungsanlagen (AC/DC), in der Verkehrstechnik, für Testanwendungen und im medizinischen Bereich.
 
Die Stift- und Buchsenkontakte der 2- und 3poligen Hochstromsteckverbinder sind IP2X berühr- und fremdkörpergeschützt. Ein nacheilender Kontakt stellt sicher, dass die elektrische Verbindung nach der Verbindung aller anderen Kontakte hergestellt wird. Analog wird beim Trennen der Verbindung diejenige des nacheilenden Kontaktes als erste unterbrochen. Die abgedichteten Metallgehäuse erfüllen im gesteckten Zustand IP67. Durch die besondere Ausführung des Steckergehäuses ist bei Verwendung eines geschirmten Leistungskabels eine 360° EMV/HF Abschirmung gegeben.
 
Die neuen 2- und 3poligen Hochstromsteckverbinder basieren auf der Hypertac® Hyperboloid-Kontakttechnologie, die bereits unter rauesten Umgebungsbedingungen in den Bereichen Aerospace und Defence erfolgreich eingesetzt wird. Hyperbolisch angeordnete Kontaktdrähte der Kontaktbuchsen legen sich linienförmig am Kontaktstift an. Daraus resultiert eine garantierte 360° Kontaktierung mit folgenden Leistungsmerkmalen: geringe Steck- und Ziehkräfte, extreme Schock- und Vibrationsfestigkeit, äußerst geringer Übergangswiderstand (<5 mOhm), geringer Verschleiß und hohe Lebensdauer. Die Kontakte der 2- und 3poligen Steckverbinder haben einen Kontaktdurchmesser von 9mm und bieten einen Nennstrom von 300A.
 
Die Steckverbinder sind mit verschiedenen Steckcodierungen in gerader und gewinkelter Ausführung erhältlich. Ausgelegt für den Einsatz von bis zu 1.000V DC können an die 300A Kontakte Kabelquerschnitte bis 70mm² angeschlossen werden. Die Metallgehäuse sind, je nach Einsatzbereich in verschiedenen Oberflächenausführungen möglich.

Close Neue 2- und 3polige Hochstromsteckverbinder

Hyperboloid-Kontakttechnologie für den Einsatz in Hybrid- und Elektrofahrzeugen

Show Hyperboloid-Kontakttechnologie für den Einsatz in Hybrid- und Elektrofahrzeugen

Hochstromsteckverbinder, ursprünglich entwickelt für die militärische und zivile Luftfahrtindustrie bieten Konstrukteuren von Elektro- und Hybridfahrzeugen bedeutende Vorteile.

Wachsendes Umweltbewusstsein führt zu erhöhtem Leistungsbedarf in den Bereichen Elektro- und Hybridfahrzeuge. Die neue Generation von umweltfreundlichen Elektroautos muss Leistungskriterien, die für Kraftstofffahrzeuge gelten, erst noch erreichen. Eine riesige Herausforderung für die Hersteller dieser Antriebssysteme ist jedoch der enorme Kostendruck.
 
Bei Elektro- und Hybridfahrzeugen bedeutet mehr Leistung ganz konkret mehr Strom. Dies spielt sowohl bei der Leistungssteigerung, als auch bei erhöhter Effizienz eine Rolle. Will man den Ansprüchen gerecht werden, müssen beispielsweise Drehstromgeneratoren, AC/DC Wandler, Bremswiderstände, Motoren, Akkus, Sensoren, Mikrokontroller und sogar ganze Bordcomputersysteme berücksichtigt werden. Herkömmliche Steckverbinder erreichen hier oft ihre Leistungsgrenze. Hinzu kommt die Tatsache, dass in diesen Fahrzeugen zunehmend komplexe elektrische Systeme installiert werden welche hohe Anforderungen an Kabel und Steckverbinder stellen.
 
Mehr Strom durch die Verkabelungen und Steckverbindungen zu leiten, ohne gleichzeitig das Gewicht und die Einbaukosten zu erhöhen, ist die eigentliche Herausforderung für den Konstrukteur. Zukünftig wird die benötigte Stromstärke 300A wenn nicht sogar bis 1000A sein, jedoch gibt es derzeit nur sehr wenige Steckverbinder auf dem Markt welche dieser Leistungsklasse entsprechen.
 
Standardsteckverbindungen zur Signal- und Datenübertragung wie. z. B. metrische 2mm oder DIN 41612 Leiterplattensteckverbinder sind in der Regel auf 5A oder weniger ausgelegt. Elektro- und Hybridfahrzeuge benötigen allerdings Stromstärken von 8A bis 15A pro Kontakt.
 
Platz und Gewicht sind ebenfalls wichtige Faktoren. Somit sollten die eingesetzten Komponenten besonders leicht sein, um die verfügbare Kapazität der Akkus optimal nutzen zu können. Durch die eingeschränkten Platzverhältnisse erlauben die meisten Fahrzeugmodelle nur restriktive Maße für die Komponenten.

Hyperboloide Kontaktechnologie

Die Steckverbinder von Hypertac mit ihrer hyperboloiden Kontakttechnologie bieten hierfür die Lösung.
 
Hypertac Steckverbinder enthalten Leistungskontakte von 100A bis 750A sowie Signalkontakte in nur einem Steckverbindergehäuse. Grundsätzlich sind diese mit der hyperboloiden Kontakttechnologie bestückt, welche ursprünglich für die Luft- und Raumfahrtindustrie entwickelt wurde. Hier spielen  Gewicht und Leistung bereits seit langem eine entscheidende Rolle. Konstrukteure von Hybrid- und Elektrofahrzeugen können jetzt auch die Vorteile dieser Technologie nutzen und damit ihren Fahrzeugen noch den letzten Schliff im Bereich Leistung und Kostenverringerung verpassen.
 
Hypertac Steckverbinder basieren auf der überlegenen Hypertac Hyperboloid-Kontakttechnologie, die sich hervorragend im Einsatz unter extrem rauen Umgebungsbedingungen bewährt. Die Performance dieser Kontakttechnologie deckt Anwendungsbereiche ab, wo herkömmliche Kontakte meist nicht mehr geeignet sind. Hyperbolisch angeordnete Kontaktdrähte in den Buchsen legen sich linienartig am Stift an. Daraus resultiert eine garantierte 360° Kontaktierung mit einer großen selbstreinigenden Kontaktfläche bei extrem niedrigen Übergangswiderständen. Aus dieser Geometrie resultieren höchste Schock- und Vibrationsfestigkeit, extrem niedrige Steck- und Ziehkräfte und eine besonders lange Lebensdauer.
 
Zusätzlich zu den bereits genannten Vorteilen bietet diese Kontakttechnologie eine große Anzahl von Kontaktierungspunkten, die auf Grund  ihrer hyperboloiden Anordnung die gefürchteten Ausfälle durch Reibkorrosion verhindern.  Weiterhin bietet diese Technologie eine sehr hohe Stromtragfähigkeit und erfüllt somit die Kernanforderungen elektrischer Automobilsysteme.
 
Der sehr geringe Kontaktwiderstand von <4 mΩ bewirkt, dass die Wärmeentwicklung stark reduziert wird, selbst wenn der Kontakt kurzzeitig über die maximale Stromfrequenz belastet wird. Somit hat dieser Kontakt eine wesentliche längere Lebensdauer. Für die räumlichen Einschränkungen, die bei dem Design eines Fahrzeugs berücksichtigt werden müssen, bietet Hypertac individuelle Lösungen an. So können zum Beispiel alle Übertragungen (Signal und Leistung)  durch einen  einzigen individuellen Gerätesteckverbinder geleitet werden. Das spart nicht nur Zeit beim Einbau, sondern auch Gewicht und Platz, da ein leichterer und zuverlässigerer Kabelbaum entsteht.
 
Hypertac bietet ebenfalls Standardsteckverbinder mit der hyperboloiden Kontakttechnologie. Diese höchst zuverlässigen, kommerziellen, serienmäßigen Lösungen bieten dem Konstrukteur von Elektro- und Hybridfahrzeugen weitere Vorteile. Anstatt maßangefertigte Steckverbinder zu verwenden, kann der Entwickler auf kostengünstige, hochqualitative, in Großserien gefertigte Steckverbinder zugreifen. Dies bedeutet eine Verkürzung der Entwicklungszeit durch den Wegfall von speziellen Prüfaufbauten für Zuverlässigkeitsprüfungen bei Einsatz kundenspezifischer Steckverbindungen.
 
Die neue Generation Hypertac Leistungssteckverbinder, die Serien HBN und HBB sind einpolig oder zweipolig erhältlich, ausgelegt für 300/500/750A und in Kunststoff- oder robuster Metallausführung erhältlich. Sie bieten weiterhin ein Schnellverriegelungssystem, gerade und 90°gewinkelte Gehäusebauformen und passende Dichtungsschläuche. Diese Eigenschaften bieten den Designern zahlreiche Möglichkeiten zur optimierten Konstruktion bzgl. Gewicht, Platz, Montage und Instandhaltung.

Zusammenfassung

Elektrische Übertragungen stellen im Automobildesign zunehmend ein Problem dar. Für Elektro- und Hybridautos sind sie der entscheidende Aspekt. Marktübliche Steckverbinder können den gesteigerten Leistungsanforderungen nur schwer gerecht werden und müssen der zunehmenden Komplexität,  den verringerten Platz- und Gewichtsanforderungen, erhöhter Wirtschaftlichkeit und auch eventuellen unvorhersehbaren Problemen im Entwicklungsprozess Rechnung tragen.
 
Automobildesigner für Elektro- und Hybridfahrzeuge können durch die Verwendung von hochqualitativen Hochstrom-Steckverbindungen die Effizienz ihrer Systeme steigern.
 
Die für die militärische und zivile Luftfahrtindustrie entwickelten Hyperboloid-Steckverbinder können höheren Stromfluss und damit eine Leistungssteigerung erzielen. Zusätzlich kann durch die Verwendung von Hypertac Steckverbindungen auch die Komplexität und das Gewicht der Kabelbäume verringert werden, das zur Reduzierung von Montage- und Reparaturkosten führt.
 
All diese Faktoren lassen die Hypertac Kontakttechnologie zu einem entscheidenden Aspekt in der Entwicklung von Hybrid- und Elektroautos werden.

Close Hyperboloid-Kontakttechnologie für den Einsatz in Hybrid- und Elektrofahrzeugen

SOURIAU is proud to announce the birth of the new triplets in its 38999 family

Show SOURIAU is proud to announce the birth of the new triplets in its 38999 family

Souriau, the world leader in multi-position circular connectors for harsh operating environments, is launching a new range of miniature connectors developed from the MIL-DTL-38999: micro38999. This new range offers the best possible performance - in the most compact models on the market. The micro38999 allows size and weight savings of 50% compared to the smallest MIL-DTL38999 Series III units.

For many years, the need for more compact, lighter connection solutions, able to satisfy aeronautic, military and industrial requirements, has been growing. The rapid development of UAVs, sensors and on-board electronics, plus the emergence of composite materials, has driven the industry to reduce the size and weight of all equipment, including connectors.

The micro38999 has been shown to be more compact than other products currently available on the market, while still offering better performance in the field. Souriau was able to meet this challenge head-on, thanks to our knowledge of how materials behave at their operating limits, our mastery of manufacturing processes and our design choices for the D38999 ranges.

The combination of these three skills made it possible to recreate a miniaturized 38999, keeping the same electrical, mechanical and environmental performance as in the standard model. These new ranges will strengthen Souriau's position as a leader in circular connection solutions.

To give an example of this exceptional performance, look at micro38999's ability to withstand vibration of 44 Grms at a temperature of 125°C for 8 hours. At this point in time, no other manufacturer has managed to raise their miniature connectors up to this demanding level.
The electrical crimp contacts can be removed, enabling users to wire and unwire connectors directly on site. The use of approved or M39029 design connectors provides further assurance of a high-quality secure connection.

In addition to the traditional platings available on the market, all micro38999 connectors can be supplied with non-reflective black Zinc Nickel protection, to satisfy the latest RoHS directives.

This will enable many customers to benefit from a reliable miniature solution for their applications in severe or extreme operating environments.

Stecker


The micro38999 range is available with three different coupling systems: the screw-coupled 8DA, the bayonet-coupled 8LTA, and the push-pull type 8BA.

The introduction of this new miniature range to the market will open a new page in the history of connection solutions around the world. It will indeed make it possible to transmit just as much - if not more - information under harsh conditions, at the same time helping to reduce the size of equipment.

smaller & more compact than D38999
[Bild Größenvergleich]

All the features and excellence of D38999

High grade thermoplastic insert
Silicone elastomer grommet and sealing

From -55° to 175°C as in D38999

Ratcheting system
Vibration: 44 grms @ 125°C
EMI shielding
As in D38999

Three start filet
Contacts according to M39029 design
EMI grounding

Connection as in D38999

Scoop proof
Contacts protected like D38999

6 keyings
Same as D38999


The micro38999 product matrix

Close SOURIAU is proud to announce the birth of the new triplets in its 38999 family

News Radiall

Show News Radiall
Close News Radiall

Product Finder

Merkzettel

Bitte tragen Sie hier Ihre Notizen ein und versenden diese anschließend.